fassadenmodernisierung / energieeinsparung

fassadenmodernisierung
fassadenmodernisierung
fassadenmodernisierung

Ein weiteres wichtiges Handlungsfeld ist ferner die Energieeinsparung im Gebäudeinnenbereich.
Die Heiz- und Warmwasserkosten sind bei weitem der größte Posten bei den Wohnnebenkosten. Im Schnitt machen sie nach Angaben des Deutschen Mieterbundes 1,39 Euro/m² Wohnfläche und Monat (vgl. Deutscher Mieterbund) mit steigender Tendenz aus. Durch Modernisierung der Heizungsanlage, Erneuerungen der Fenster, Wärmedämmung von Außenwänden, Kellerdecken und Dächern lassen sich hier nicht unerhebliche Mengen an Energie und damit auch an Nebenkosten sparen.

In vielen Fällen liefert dabei die Wärmedämmung den höchsten Teilbetrag:

  • Schon die Dämmung der Gebäudehülle kann den Energiebedarf um ein Drittel bis zur Hälfte senken.

  • Durch eine zielgerichtete Gebäudesanierung erhöhen Sie den Wert und die Lebensdauer Ihrer Immobilie

  • Durch nachträgliche Wärmedämmmaßnahmen senken Sie den Energieverbrauch und damit die Wohnnebenkosten

  • Durch vorgenannte Maßnahmen wird der CO2-Ausstoß verringert und damit unsere Umwelt entlastet

Übrigens:

Der Staat unterstützt und fördert, durch zinsgünstige Darlehen aus dem KFW Förderprogramm “Energieeffizient Sanieren”, die Maßnahmen zur Energieeinsparung als Kreditvariante mit Tilgungszuschuss bis zu 50.000 Euro je Wohneinheit bei Einzelmaßnahmen oder als Zuschussvariante bis max. 5.000 Euro je Wohnungseinheit. Für nähere Informationen steht Ihnen das IWP – Team jederzeit zu Verfügung.